„Offizielles einfach erledigen“ - in Ingolstadt betreiben Azubis aktives E-Government

Die Online-Ausweisfunktion, das Bürgerterminal, das Vorgehensmodell Fast Lane Bürgerservices, das Bürgerkonto u.v.m. aus dem Themengebiet E-Government halten in Ingolstadt Einzug in den Ausbildungsplan

03.09.2019

 Neues Rathaus Ingolstadt (Foto: Stadt Ingolstadt)

Am Samstag, den 21. September 2019, ist in der Stadtverwaltung Tag der offenen Tür. Ingolstadt startet an diesem Tag zusammen mit buergerservice.org eine weitere Stufe für mehr E-Government in der Region. „Die Technik und viele Dienste für E-Government stehen bereits umfangreich zur Verfügung - nur ist das Wissen hierzu in der Fläche nicht vorhanden.“ so beschreibt Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel seine Einschätzung und weiter „ statistisch hat jede Bürgerin und jeder Bürger ca. 1,5 Behördengänge pro Jahr. Wir wollen diesen Kontakt mit der Behörde nutzen, um den Ingolstädtern das Wissen zur Nutzung von E-Government zu vermitteln.“

In Ingolstadt wurde das Vorhaben in den vergangenen Wochen sehr gut vorbereitet. Im Bürgeramt wurde ein spezieller Infostand mit Infobildschirm und Bürgerterminal aufgebaut. Für die über 50 Auzubis wurde ein Plan ausgearbeitet, so dass zunächst die Azubis selbst geschult werden, bevor Sie dann in Viererteams für jeweils vier Wochen den Infostand betreuen.

Ein modernes Bürgerterminal für alle Dienste mit Online-Ausweisfunktion steht für die Bürgerinnen und Bürger und deren Begleitung durch die Azubis im Bürgeramt in Ingolstadt bereit.

Im Vordergrund soll dabei das Vorgehensmodell Fast Lane Bürgerservices stehen. Hierbei wird für einen bereits vorhandenen E-Government-Dienst die Online-Ausweisfunktion beim Fast-Lane-Sachbearbeiter am Infostand aktiviert oder auch nur eine vergessene PIN neu gesetzt. Im Anschluss kann unter Betreuung am Bürgerterminal der E-Government-Dienst im Selfservice genutzt werden. Damit wird die Wartezeit für die Betroffenen deutlich verkürzt und sie haben die Online-Ausweisfunktion ihres Personalausweises und E-Government kennengelernt.

Auch das interessierte Fachpublikum und die Presse sind am Tag der offenen Tür herzlich willkommen. Zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr stehen die Projektbeteiligten am Infostand “Informationen zum digitalen Bürgerservice” im neuen Rathaus auch für Fachgespräche zur Verfügung.

weitergehende Informationen

Zurück zu den aktuellen Meldungen.