Wir fördern Medienkompetenz für die Nutzung der Online-Ausweisfunktion des Personalausweises und von De-Mail.

buergerservice.org e.V. veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2017

2850 Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2017 über das Online-Ausweisen mit dem Personalausweis und zu De-Mail informiert

01.01.2018

 Tätigkeitsbericht 2017 buergerservice.org e.V.

In Summe konnten im Berichtszeitraum 2850 Einzelpersonen (Bürgerinnen und Bürger) über das Online-Ausweisen mit dem Personalausweis und zu De-Mail informiert werden. Darüber hinaus wurden 650 Verantwortungsträger und Multiplikatoren im Bereich IT-Sicherheit zu den genannten Themen aufgeklärt. Nahezu keine dieser Personen konnte vorher mit den Themen etwas anfangen. In den meisten Fällen hat man zwar irgendwann mal etwas davon gehört, aber "das hätte sich ja alles nicht durchgesetzt" wurde in den meisten Fällen kommentiert.

Gerade in der Gruppe der Verantwortungsträger und Entscheider wird damit die gegebene Herausforderung besonders offensichtlich. Wie soll z.B. ein IT-Entscheider für das Thema Akteneinsicht je darauf kommen, dass hier die Zugriffsgewährung mit dem Personalausweis die Lösung für eine Vielzahl seiner technischen, prozessualen und rechtlichen Herausforderungen ist. Und wenn dieser IT-Entscheider diesen Lösungsansatz nicht einmal in seine Bewertung von Alternativen mit in Betracht zieht, wird auch kein Dienst hierzu entstehen.

Und so sehen die Mitstreiterinnen und Mitstreiter von buergerservice.org das Gebot der Stunde in der Aufklärungsarbeit zum Thema Online-Ausweisen.

buergerservice.org lädt alle Stakeholder der Online-Ausweisfunktion ein, die im Tätigkeitsbericht 2017 beschriebenen Hilfsmittel und Vorgehensmodelle für mehr Nutzung und Akzeptanz der Online-Ausweisfunktion einzusetzen, zu aktivieren und weiter zu verbreiten.

Direkt zum Tätigkeitsbericht 2017:

Zurück zu den aktuellen Meldungen.