Wegen Coronavirus abgesagt: Workshop am 19.03.2020 in Schwelm (NRW) "Bessere Umsetzung des OZG durch aktives E-Government."

buergerservice.org stellt die Vorgehensmodelle vor, welche bei Bürgerinnen und Bürgern gleichzeitig die Akzeptanz und Nutzung der Online-Ausweisfunktion, der Servicekonten und von sicheren digitalen Identitäten herstellen.

19.02.2020

We are too busy

Bis Ende 2022 sollen mehrere hundert Verwaltungsangebote online zur Verfügung stehen. Die gemeinsame Weiterentwicklung und Aktivierung der Lane-Vorgehensmodelle durch Land, Kommunen, IT-Dienstleister und buergerservice.org erlaubt den Kommunen bis Ende 2022 ca. 30% der Bürgerinnen und Bürger mit Servicekonten auszustatten. Die Bürgerinnen und Bürger lernen so die Online-Ausweisfunktion und das Servicekonto live kennen. Für E-Government entsteht ein neuer Kommunikationskanal. Insgesamt ist so eine bessere Umsetzung des OZG zu erreichen.

Im Workshop wird in der Theorie dargestellt, wie durch ein aktives E-Government mit Hilfe der Online-Ausweisfunktion und mit Bürgerterminals eine bessere und schnellere OZG-Umsetzung erreicht werde kann. Im gemeinsamen Dialog soll im Workshop herausgearbeitet werden, wie die Theorie in der Praxis umgesetzt werden kann.

Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit uns am 19.03.2020 in Schwelm (NRW)

Veranstaltungsort

Kreishaus Ennepe-Ruhr-Kreis
58332 Schwelm, Hauptstraße 92 (Raum 050 im Erdgeschoss)
58332 Schwelm

Agenda

12:30 Uhr - 16:00 Uhr Workshop

Kernthemen auf der Agenda:

  • Stand der Umsetzung des OZG im Land NRW (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie)
  • Vorstellung buergerservice.org inkl. der Werkzeuge und Vorgehensmodelle
  • Aktivitäten von buergerservice.org e.V. im Land NRW
  • Moderierte Dialogrunde: aktives E-Government

Anmeldung

Für eine Anmeldung zum kostenfreien Workshop ist eine formlose E-Mail mit Kontaktdaten an folgende Adresse ausreichend. Workshop20200319@buergerservice.org

Weitergehende Informationen buergerservice.org e.V.

Präsentation als PDF-Datei zum Download

Zurück zu den aktuellen Meldungen.